News 2012

„Anpassung – Überleben – Widerstand: Künstler im Nationalsozialismus“

Die nationalsozialistischen Machthaber haben nach 1933 fast alle deutschen Künstler von Bedeutung verfolgt, ausgestoßen, ins Exil gejagt oder in den Freitod getrieben. Den Künstlern dieser „verschollenen Generation“ gilt die Aufmerksamkeit dieser Ausstellung. Sie geht der Frage nach, wie Künstler während des Nationalsozialismus auf ideologische Beeinflussung, Kunstzensur, Überwachung bis hin zu Arbeits- und Ausstellungsverbot reagierten. Mit Werken von u.a. Fritz Cremer.

Ausstellungsdauer: 18. November 2012 – 01. April 2013


Ausstellung „Abschied von Ikarus“ – Neues Museum Weimar

Fernsehbeitrag im ZDF heute journal zur Ausstellung „Abschied von Ikarus“ in Weimar. Interview mit Karl Schwind und Arno Rink.


Verbundprojekt: Bildatlas Kunst in der DDR

Die Ausstellungsreihe zur Kunst in der DDR in den Museen in Weimar, Erfurt und Gera bildet zugleich den Abschluss der dreijährige Forschungsarbeit an einem Bildatlas zur Kunst in der DDR. Geleitet wurde das Projekt von dem Dresdner Soziologen Karl-Siegbert Rehberg.
Für den Atlas wurden über 20.000 Werke in mehr als 160 Sammlungen von Museen, Unternehmen, Sonderdepots und privaten Einrichtungen dokumentiert.

Weimar – Neues Museum
„Abschied von Ikarus. Bildwelten in der DDR – neu gesehen“, 19.10.2012 – 3.02.2013
Erfurt – Angermuseum
„Tischgespräch mit Luther. Christliche Bilder in einer atheistischen Welt“, 21.10.2012 – 20.01.2013
Gera – Kunstsammlungen
„Schaffens(t)räume. Atelierbilder und Künstlermythen“, 20.10.2012 – 3.2. 2013


Werner Tübke: 25 Jahre Monumentalbild Bad Frankenhausen

Am 16. Oktober 1987, vor nunmehr 25 Jahren, signierte Werner Tübke das Monumentalgemälde im Panorama Museum Bad Frankenhausen. Hinter ihm lagen mühevolle Jahre der Vorbereitung und Ausführung seines Opus magnum, das maßgeblich auch durch die wertvolle Unterstützung anderer Künstler realisiert werden konnte.
Anlässlich des Jubiläums zeigt das MDR am 16. Oktober um 20.45 Uhr einen Fernsehbeitrag „Tübkes Welttheater – 25 Jahre Bauernkriegspanorama“. Ein Film von Daniel Baumbach


Wolfgang Mattheuer „Jahrhundertschritt“ – Aufstellung und Einweihung in Potsdam


Am Sonntag, den 16.09.2012 um 11 Uhr wurde in Potsdam der monumentale „Jahrhundertschritt“ von Wolfgang Mattheuer feierlich eingeweiht.

Märkische Allgemeine Zeitung vom 17.09.2012 „Ein Sprengsatz auf dem Kutschstallhof“, von Ricarda Nowak
PNN vom 17.09.2012 „Immer Vorwärts?“, von Richard Rabensaat
PNN vom 14.09.2012 „Mattheuer-Plastik: Gefühlssache Jahrhundertschritt“, von Peer Straube

Video
Videobeitrag von Potsdameins
www.youtube.com


Ausstellung: Werner Tübke – Kunstverein Wiligrad

Ab dem 11. August präsentiert der Kunstverein Wiligrad eine Ausstellung mit Zeichnungen und Druckgrafik des Leipziger Malers Werner Tübke. Zu sehen sind über 20 Lithografien und 55 späte Zeichnungen des Künstlers aus den letzten Schaffensjahren von 1990 bis 2002.

Ausstellungsdauer: 11. August – 23. September 2012

www.kunstverein-wiligrad.de


Ausstellung „Einblick und Ausblick“ – Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Potsdam

Ab dem 24. Juli zeigt das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam unter dem Titel „Einblick und Ausblick“ eine Ausstellung mit bedeutenden Werken von Künstlern der älteren Leipziger Schule. Die Arbeiten generieren sich aus der Sammlung Hasso Plattners, der der Stadt Potsdam in den nächsten Jahren eine Kunsthalle stiften will, in der Teile seiner Sammlung dauerhaft zu sehen sein werden.

Ausstellungsdauer: 24. Juli – 16. September 2012

www.hbpg.de


Ursula Mattheuer-Neustädt und Wolfgang Mattheuer Stiftung

Ausstellungseröffnung, mit Werken von Wolfgang Mattheuer aus dem Besitz der Stiftung und Vorstellung des im Plöttner Verlag Leipzig erscheinenden Buchs „Wolfgang Mattheuer: Aus Skizzenbüchern 1949-2000“.  Anschließend: Gesprächsrunde mit Michael Hametner (MDR), Dr. Heinz Schönemann (Kunsthistoriker, Potsdam), Ursula Mattheuer-Neustädt (Zeichnerin und Autorin) und Peter Mathar (Sammler, Düren)

Samstag, den 21. April 2012, um 19 Uhr


„Wolfgang Mattheuer – Aus Skizzenbüchern“

Nachdem im Plöttner Verlag bereits Reprints der Skizzenbücher Werner Tübkes und Ursula Mattheuer-Neustädts erschienen sind, wird nun anlässlich des Geburtstags auch ein Skizzenbuch Wolfgang Mattheuers herausgegeben.
„Wolfgang Mattheuer – Aus Skizzenbüchern“
Hrsg. Claudia Rodegast. 112 Seiten. € 29,90
Limitierte Ausgabe (100 Stück) mit einem Bleistich des Künstlers erhältlich.


Wolfgang Mattheuer – Zum 85. Geburtstag

Anlässlich des 85. Geburtstags zeit eine Ausstellung in der Alten Börse auf dem MDR Gelände Gemälde, Zeichnungen und Grafiken von Wolfgang Mattheuer.

Ausstellungsdauer: 15. Mai 2012 – 30. August 2012


Wolfgang Mattheuer – Zum 85. Geburtstag – Ausstellungen Galerie Schwind

Aus Anlass des 85. Geburtstags Wolfgang Mattheuers am 7. April, zeigt die Galerie Schwind in ihren Repräsentanzen drei Ausstellungen zum Werk des Künstlers.
In Frankfurt werden Gemälde des Leipziger Bildermachers aus der Privatsammlung Fritz P. Mayer gezeigt. In Berlin gibt es einen Überblick über das druckgrafische Oeuvre. In Leipzig wird eine Auswahl seiner Gemälde präsentiert.

Artikel in der LVZ vom 7.04.2012


Ausstellung – Museen Heilbronn „Aufbruch Realismus. Die neue Wirklichkeit im Bild nach ’68“

Noch bis zum 1. Juli zeigen die Kunsthalle Vogelmann und das Museum im Deutschhof in Heilbronn eine Ausstellung, die die realistischen Strömungen in der bildenden Kunst nach 1968 beleuchtet. Gezeigt werden etwa 95 Arbeiten von 66 Künstlern.
Es ist ein umfangreicher Katalog erschienen.

Ausstellungsdauer: 21. März – 01. Juli 2012

www.museen-heilbronn.de


Fritz Cremer – Ausstellungsbeteiligung im Museum Ludwig Köln

„Vor dem Gesetz. Skulpturen der Nachkriegszeit und Räume der Gegenwartskunst“. Noch bis zum 22. April 2012 zeigt das Museum Ludwig Skulpturen zeitgenössischer Künstler. Darunter befindet sich auch die Bronze „O Deutschland, bleiche Mutter (II)“ des Künstlers Fritz Cremer.

Ausstellungsdauer: 17. Dezember 20011 – 22. April 2012

www.museum-ludwig.de


Ausstellung – Ludwig in Leipzig IV – Kunst der 80er in der DDR

Die vierte Ausstellung in der Reihe Ludwig in Leipzig widmet sich das Museum der bildenden Künste Leipzig der Kunst der 80er Jahre in der DDR mit Werken aus der Sammlung Ludwig. Seit 2009 befindet sich ein großer Bestand an Malerei und Plastik aus der DDR als Dauerleihgabe der Sammlung Ludwig im Museum der bildenden Künste Leipzig.

Ausstellungsdauer: 9. Februar – 2. September 2012

www.mdbk.de


Ausstellung „Versteinerter Reiter“- Druckgrafik aus dem Kunstarchiv Beeskow

Noch bis zum 29. April zeigt das Kunstarchiv Beeskow einen Querschnitt aus seinem rund 13.000 Druckgrafiken umfassenden Bestand. Mit Grafiken von u.a. Wolfgang Mattheuer, Werner Tübke, Arno Rink, Ulrich Hachulla, Bernhard Heisig

Ausstellungsdauer:  29. Januar. – 29. März 2012

www.kunstarchiv-beeskow.de


Erich Kissing – „Der bergsteigende Mensch“

Artikel in der LVZ | 17.01.2012
Von Thomas Mayer


Wolfgang Mattheuer – „Solange die Sonnen noch nicht im Schwarz ersaufen…“

Am 15. Januar wird in der kunst galerie fürth die Ausstellung Wolfgang Mattheuer – „Solange die Sonnen noch nicht im Schwarz ersaufen…“ eröffnet. Präsentiert werden 80 Papierarbeiten des Künstlers aus der Sammlung Peter Mathar.
Zu der Ausstellung erscheint ein Katalog.

Ausstellungsdauer: 15. Januar – 4. März 2012

www.kunst-galerie-fuerth.de


Arno Rink im Dokumentarfilm „Hotel Deutschland 2“

Darsteller: (Mitwirkende) Wolfgang Krause Zwieback, Erwin Stache, Wolfgang Kohlhaase, Neo Rauch, Arno Rink, Tilo Baumgärtel, Hartwig Ebersbach.

www.filmportal.de