Leipzig

Matthias Ludwig - Neue Arbeiten im Kabinett

Eröffnung am Samstag, den 12. November ab 13 Uhr. Der Künstler wird anwesend sein.

Für Matthias Ludwig steht immer der Mensch im Mittelpunkt seines Schaffens. Er zeigt ihn mit all seinen Sehnsüchten und Beziehungen, seiner Einsamkeit, Rätselhaftigkeit und Verletzlichkeit. Besonders die Phase der Adoleszenz hat es Ludwig angetan und so schwebt sein Bildpersonal zwischen kindlicher Unbedarftheit und dem Ernst des Erwachsenseins in Szenerien, denen etwas merkwürdig Verschrobenes anhaftet. Das Bildgeschehen bleibt geheimnisvoll. Personengruppen, deren Teilnehmer oft in manierierter Verrenkung oder merkwürdig verfremdet wiedergegeben werden, finden sich auf der Leinwand zusammen, der Zweck ihrer Handlungen jedoch bleibt ungewiss.

Artikel aus dem Shop